5 Ratschläge für den vielbeschäftigten Spieler

5 Ratschläge für den vielbeschäftigten Spieler

In den letzten 10 bis 15 Jahren konnte ich nicht mehr bis zu 30 bis 40 Stunden pro Woche spielen, sondern wahrscheinlich eher 10 Stunden pro Woche. Wenn sich die Pflichten eines erwachsenen Lebens summieren, kann ich einfach nicht mehr so ​​viele Stunden mit meinem Hobby verbringen wie früher. Nicht, dass ich mich beschwere, aber es bedeutet, dass es keine praktikable Vorgehensweise mehr ist, eine Woche damit zu verbringen, meinen Soldaten in Anarchy Online zu verbessern.

Ich habe festgestellt, dass ich einige Anpassungen an der Art und Weise vornehmen musste, wie ich mit meinem Spiel umgehe, um immer noch das Beste aus meinem größten Hobby herauszuholen.

Hier sind meine 5 besten Tipps für alle, die auch den großen Wunsch haben, nom-nom-nom für all die Spielgüte zu sorgen, die die Videospielbranche bietet, aber einen Kalender haben, der nicht einfach 8-stündiges Spielen mit Galaxieneinsparung ermöglicht Sitzungen.

5: Lesen Sie über Spiele und wählen Sie aus, welche Spiele Sie spielen möchten.

Mit wenig Zeit, um tatsächlich Spiele zu spielen, sollten Sie versuchen, sicherzustellen, dass sich die Spiele, für die Sie tatsächlich Ihre Zeit verbringen, lohnen.

Ich versuche, mit der Spielberichterstattung auf verschiedenen Spieleseiten Schritt zu halten. Ich habe mehrere Lieblingsspielseiten, die ich regelmäßig lese. Durch diese überprüfe ich Vorschauen und Rezensionen von neuen und kommenden Spielen, und ich habe im Allgemeinen eine Idee, ob ich ein Spiel gut ausprobieren möchte, bevor es herauskommt. Natürlich macht es ein wenig Spaß, über etwas zu stolpern, von dem Sie noch nie gehört haben, aber ich denke, es lohnt sich, das Risiko zu verringern, 5 Stunden lang ein Spiel zu spielen und dann “meeeeh, das ist irgendwie beschissen” zu sagen.

4: Seien Sie offen für die Spiele, die Sie normalerweise mögen, und probieren Sie ab und zu neue Genres aus.

Ich denke, es ist wichtig, dass Sie sich über Spiele informieren und entscheiden, ob sie gut sind oder nicht, aber ich denke auch, dass es empfehlenswert ist, offen für das Ausprobieren von Genres zu sein, die Sie traditionell nicht spielen.

Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass ich mit zunehmendem Alter dazu neige, mich mehr auf meine Art und Weise zu verhalten und skeptischer zu werden, neue Dinge auszuprobieren (wie diese sogenannten “Handys”, woran werden sie als nächstes denken!? ). Ich hatte eine lange Zeit, in der ich im Grunde nur RTS-Spiele und World of Warcraft spielte. Ich habe großartige Sachen wie Assassins Creed, Mass Effect und Portal verpasst, nur weil sie außerhalb meiner “Spielkomfortzone” lagen.

Zwingen Sie sich nicht, etwas zu spielen, von dem Sie wissen, dass Sie es hassen werden, aber wenn ein Spiel wirklich herausragend aussieht, ist es meiner Meinung nach fast immer einen Versuch wert, auch wenn Sie normalerweise nur rundenbasierte Strategiespiele spielen, die im Zweiten Weltkrieg spielen.

3: Sei kein Held. Verringern Sie die Schwierigkeitsstufe, wenn Sie das Gefühl haben, dass ein Spiel Sie frustriert.

Wie ich bereits erwähnt habe, bin ich ein großer Fan der lässigeren Freundschaftsspiele von heute. Dank des modernen Spieldesigns können Sie bei Hauptversionen normalerweise Schwierigkeiten feststellen, die es Ihnen ermöglichen, das Spiel zu beenden, ohne den Controller in zwei Teile zerlegen und diese Teile durch den Bildschirm Ihres Fernsehgeräts werfen zu müssen (was wunderbar, aber kurz ist) gelebte Erleichterung).

Wenn Sie feststellen, dass ein Spiel Ihnen auf die Nerven geht, bringt Sie dieser Kampf in der einen Arena möglicherweise immer wieder um, und verschwenden Sie keine Zeit damit, frustriert und wütend auf das Spiel zu sein. Akzeptieren Sie, dass Sie das Segment wahrscheinlich mit genügend Zeit abschließen könnten, aber da Zeit für Sie so ziemlich die wertvollste Ressource ist, ist es nur sinnvoller, sie eine Stufe tiefer zu nehmen und wieder in den Fluss zurückzukehren.

Ich hatte lange Zeit ein echtes Problem mit dieser Einstellung. Ich fühlte mich nicht … ähm … männlich genug, wenn ich das Spiel auf einfach stellte. Aber wirklich, du spielst Spiele zu deinem eigenen Spaß. Sehr wenige Menschen werden beeindruckt sein, dass Sie Gears of War im Schwierigkeitsgrad “Wahnsinn” abgeschlossen haben.

2: Ihre Finanzen sind wahrscheinlich viel besser als als Sie ein Kind waren. Nutzen Sie das.

Damit meine ich, dass Sie jetzt wahrscheinlich besser in der Lage sind, regelmäßig neue Spiele zu kaufen, als Sie es waren, bevor Sie einen Job und ein stabiles Einkommen hatten. Im Idealfall empfehle ich Ihnen, sich für einen Abonnementdienst für Spielemieten anzumelden, sofern einer in Ihrem Land verfügbar ist.

Egal, ob Sie Spiele kaufen oder nur ausleihen, ich denke, dass ein guter Fluss neuer Spielerlebnisse dazu beiträgt, dass das Spielfeuer in meinem Herzen brennt. Ich freue mich immer auf ein paar Spiele und weiß, dass ich sie nach der Veröffentlichung ziemlich schnell spielen kann.

Da ich meinem Tipp Nr. 3 folge, kann ich viele der lineareren Spiele ziemlich schnell durchspielen und es macht mir wirklich Spaß, viele verschiedene Spielgeschichten zu sehen und sie bis zum Ende durchzuspielen.

Durch den Spielverleih, den ich derzeit benutze, konnte ich in den letzten Monaten bereits Modern Warfare 3, Batman Arkham City, Rage, Gears of War 3 und Warhammer 40k: Space Marine spielen.

Das ist ein großer Eimer mit qualitativ hochwertigen Spielen, den ich in meiner Jugend nicht erlebt hätte, da ich es mir wirklich nur leisten konnte, jeden oder jeden zweiten Monat ein Spiel zu kaufen.

1: Mach dir keine Sorgen um das Spielen! Es soll entspannend sein und Spaß machen.

Am wichtigsten ist, dass Sie sich niemals Sorgen machen sollten, dass Sie keine Zeit haben, Ihre Spiele zu spielen, den Start eines großen Titels verpassen oder dass Sie hinter die Kurve anderer Leute fallen, die Multiplayer spielen.

Ich hatte große Probleme mit diesem letzten Teil, als ich mich wirklich für World of Warcraft interessierte. Ich ärgerte mich oft darüber, dass ich nicht so viel Zeit zum Spielen hatte wie andere Gildenmitglieder und ich fühlte mich “zurückgefallen”, bis zu dem Punkt, an dem ich mich verpflichtet fühlte, mich einzuloggen und Inhalte zu schleifen, auch wenn ich es wirklich nicht tat Ich habe keine Zeit oder hatte vielleicht gar keine Lust zu spielen. Das ist eine schreckliche Art, deine begrenzte Spielzeit zu verbringen.

Manchmal hatte ich auch das Gefühl, dass ich viele großartige Spiele verpasst hatte, weil ich nicht genug Zeit hatte, um alle Titel zu spielen, die ich wollte, bevor die nächste große Menge von Gaming-Cookies aus dem heißen Publishing-Ofen kam. “Ich muss mich beeilen und Assassin’s Creed: Brotherhood before Portal 2 spielen” war die Art von Einstellung, bei der das Spielen fast das Gefühl hatte, meine Hausaufgaben zu machen.

Vielleicht verpassen Sie einige großartige Spiele, aber solange Sie Spaß mit denen haben, die Sie spielen, machen Sie es richtig, würde ich sagen.

Ich bin ein leidenschaftlicher Spieler und Liebhaber von Science Fiction.

Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Spielen und Konsumieren von Science-Fiction in jeder Medienform betrachte ich mich als einen Experten.

Ich schreibe Rezensionen, Eindrücke, Meinungsbeiträge und Dinge, die Sie nur zum Lächeln bringen sollen.